Ebay reviewed by

trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

Ebay bietet einfach alles. Und noch mehr.

Meine Bewertung für das Online-Auktionshaus Ebay.de

Ebay gilt nicht zu Unrecht als das bekannteste Online-Auktionshaus weltweit. Die 1995 in den USA gegründete Plattform erreicht heute den Großteil der Welt und so ziemlich jeder hat schon einmal mit Ebay zu tun gehabt. Auch mich hat die Faszination von Käufen und Geboten schon vor relativ langer Zeit gepackt, sodass ich jetzt gern darüber berichten möchte.

Ich nutze Ebay hauptsächlich, um Artikel zu ersteigern bzw. direkt zu kaufen. Eher selten stelle ich auch Sachen ein, die ich verkaufen möchte. Wenn ich letzteres doch mache, dann lediglich als privater Verkäufer. Früher habe ich bei Ebay so ziemlich alles gekauft – da war ich aber auch noch mehr in diesem ultimativen Schnäppchen-Fieber, was sich bei mir etwas gelegt hat. Es ist einfacher und zum Teil auch billiger, es einfach bei Amazon zu versuchen. Derzeit schaue ich bei Ebay nur noch nach besonderen Artikeln oder Raritäten. Auch die berühmten Dachbodenfunde stehen bei mir sehr hoch im Kurs.

Zum Stöbern kann man sich auf jeden Fall lange Zeit bei Ebay verlieren und sich die interessantesten Kuriositäten anschauen. Wer es strukturierter mag, für den bietet Ebay aber auch geordnete und sehr übersichtliche Kategorien mit entsprechenden Unterverzeichnissen. Eine Einordnung in diese Kategorien ist seitens Ebay auch Pflicht, sodass man bei der Suche als Käufer auch analytisch vorgehen kann.

Ebay tritt beim Kauf nur als vermittelnde Plattform zwischen Käufer und Händler auf. Beide müssen sich aber zwingend an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ebays halten. Dennoch kann es immer mal wieder vorkommen, dass der ein oder andere es nicht so ganz ernst meint und etwa Geld einbehält oder Ware nicht verschickt. In so einem Fall muss man sich sofort an den Ebay Kundenservice wenden, um die nötigen Schritte einzuleiten. Ich selbst hatte einmal ein Problem als Verkäufer: Ich habe einen Artikel für etwa 30€ verkauft und trotz mehrmaligen Anschreibens habe ich keinen Zahlungseingang verbuchen können. Leider konnte der Kundenservice in diesem Fall auch nicht vermitteln, sodass ich den Artikel noch immer besitze. Ich weiß nicht, ob der Service nur in meinem Fall scheinbar unfähig ist oder ich einfach nur Pech hatte. Ärgerlich an der Sache ist, dass ich trotzdem die Ebay-Gebühren zahlen musste, also letztlich Miese gemacht habe.

Ebay ist ein schier unendlich großer Fundus an den unterschiedlichsten Dingen. Von durch professionelle Händler verkauften neuen Artikeln, über Dinge, die man beim Aufräumen gefunden hat, bis hin zu aussortierten Sachen findet man dort scheinbar alles. Der Reiz ein Schnäppchen zu machen, ist nach wie vor vorhanden, da Auktionen oft erst in den letzten Sekunden entschieden werden. Wie jedoch überall, wo es um Geld geht, muss man auch bei Ebay mit offenen Augen dabei sein, um schwarze Schafe möglichst im Vorfeld zu erkennen.
1
Chris Henke found this review useful
    Comment (?)