Sueddeutsche reviews

Sueddeutsche reviews

Acceptable
5.5
from 0 - 10
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
Review company
5 Trustpilot review(s)
|
Latest review
ShowHide Rating distribution
Rating distribution

Reviews

About

trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

Verfälschte Darstellung der Wahrheit

Hätten die Auslandjournalisten von Süddeutsche Zeitung in den Archiven der eigene Zeitung mal reingeschaut, würden sie nicht soviel Falschdarstellungen über die Konflikte schreiben.
Eine von vielen Beispielen ist der Karabachkonfilkt.

Die heutigen Darstellungen über Konflikt (1988 - 1994) sind zu 100% widersprüchlich zu den Artikeln von damals. Außerdem werden viele Details bewusst oder unbewusst (wer weiss) weggelassen, so der Leser sich keine richtige Meinung bilden kann.
Z.B. es wird behauptet, dass es bereits 4 UNO-Resolutionen gibt, die Republik Armenien dazu auffordert, seine offiziellen Truppen aus Karabach abzuziehen. Es wird aber verschwiegen, dass die Resolutionen nur durch islamische Solidarität zustande gekommen sind und eigentlich total absurd ist, denn es gibt nachweislich kein einziger Soldat des Landes Armenien in Karabach.

Es ist sehr bedauerlich, dass diese Zeitung seine Seriösität ab Mitte 90er Schritt für Schritt verloren hat. Schade, dass die Journalisten sich nicht die Mühe machen, mal in den Archiven reinzuschauen.
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

Am Zahn der Zeit

Ich lese die Süddeutsche schon seit Jahren gerne. Anfangs noch ausschließlich auf Papier, mittlerweile immer häufiger auch online. Die Website der Süddeutschen ist gut aufgebaut und angenehm zu lesen. Besonders die News aus Politik und Kultur und die Panoramasparte gefallen mir. Je nach Zeit lese ich aber gerne alle aktuellen Meldungen. Das verschafft einen guten Rundumblick über das aktuelle Geschehen. Dabei werden aktuelles Geschehen und Sachverhalte kritisch hinterfragt und informativ aufbereitet.
Ich mag den Stil der Süddeutschen gerne, insbesondere den der Kolumnen. Einige der Autoren haben einfach einen tollen Stil und schaffen es immer wieder, mich zum Lachen zu bringen. Die Kritik funktioniert hier zum Teil mit einer guten Portion Selbstironie, zu der auch der Leser angehalten ist.
Da ich kein zahlender Kunde der Süddeutschen Online bin, kann ich mich dabei natürlich nur auf die frei zugänglichen Artikel beziehen. Aber auch ohne Abo bietet die Seite reichlich guten Lesestoff. Von mir gibt es klar einen Daumen hoch für die Onlineversion der Süddeutschen Zeitung.
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

Die Internetseite (!) ist super

Ich wurde bisher noch nicht von der Süddeutschen enttäuscht, beziehe mich aber explizit auf die Internetseite, da es hier um sueddeutsche.de geht, nicht um die Printausgabe.

Ich beziehe keine gedruckte Zeitung mehr und bin auch kein Premiummitglied auf sueddeutsche.de, bringe also letztlich überhaupt kein Geld ein, da ich ebensowenig auf Werbung klicke. Trotzdem finde ich das Angebot sehr gut und informativ und immer sehr aktuell. Sollte ich jemals eine Printzeitung abonnieren, wäre ich versucht wegen der inhaltlich positiven Erfahrungen auch dann die Süddeutsche zu bestellen.
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

Größte Vorsicht nötig bei einer Abonnementbestellung!

Es sei hier einmal von dem mehr und mehr linksorientierten Inhalt dieser Zeitung abgesehen, deren Artikel für mich unerträglich geworden waren. Die für mein Empfinden von einer ständigen Sozialneidhaltung durchdrungenen Beiträge vor allem eines bestimmten Verfassers, der heute sogar Mitglied der Chefredaktion ist (wegen dieser Beiträge?), wären für mich allein schon als Grund zur Abonnementkündigung ausreichend gewesen.

Hier soll es jedoch um das Trauerspiel gehen, das für den Vorgang der Kündigung eines Abonnements der Süddeutschen Zeitung notwendig war, wobei dieses Abonnement übrigens im vorliegenden Fall fünfzig Jahre bestanden hatte. Auch schon vor dieser Kündigung war für mich etwa aufgrund der Behandlung bei ausfallender Zustellung klar, daß es sich hier um eine dieser Firmen handelt, die noch nicht begriffen haben, daß ihre Existenz allein durch ihre Kunden gewährleistet ist.

Zunächst kündigte ich über die verschlüsselte Verbindung eines zur Informationsübermittlung an diese Zeitung angebotenen Webformulars mit entsprechender vom System erzeugter Quittierung, die allerdings nur in der Mitteilung bestand, daß die Übermittlung erfolgreich gewesen sei, ohne zu bestätigen, was mitgeteilt wurde. Als nach drei Tagen keine konkrete Kündigungsbestätigung vorlag, kündigte ich nochmals auf dem gleichen Wege. Auch nach weiteren fünf Tagen hatte ich immer noch keine Kündigungsbestätigung, sodaß ich befürchten mußte, die Kündigungsfrist zu verpassen und daher jetzt doch tatsächlich gezwungen war, zur Postfiliale zu dackeln, um dort die Kündigung in Papierform per Einschreiben aufzugeben. Auch auf elektronischem Wege kündigte ich noch ein weiteres Mal.

Jetzt erst war man so gnädig, mir eine Kündigungsbestätigung zu schicken und zwar als ganz normale E-Mail, also nicht etwa mit papierhafter Briefpost, was man selbst aber offenbar vom König Kunden erwartet. Leider stand auf dieser Bestätigung kein Termin, ab wann die Kündigung wirksam sein sollte. Als dann nach dem von mir gewünschten Termin die Zeitung weiterhin kam, kündigte ich noch einmal, jetzt zum fünftenmal. Daraufhin erhielt ich endlich ein auf eine Woche vor dem gewünschten Termin datiertes papierhaftes Schreiben, auf dem auch der Kündigungstermin bestätigt wurde, und daß man noch einmal kostenlos für einen Monat von der Vorzügen dieser Zeitung überzeugen wolle. Allerdings hatte man offenbar von Kunden wie mir jetzt genug, sodaß die Belieferung nicht diesen kostenlosen Monat durchhielt, sondern mittendrin dann abgebrochen wurde.

Da hatte ich noch einmal Glück gehabt. Weil durch das ständige Hinausziehen einer Kündigungsbestätigung zuletzt nämlich die Kündigungsfrist fast überschritten worden wäre, hätte ich dieser Firma sonst noch für drei Monate lang die Abonnementgebühr für ihre ungeliebte Zeitung in den Rachen werfen müssen. Und hier bin ich bei einer ganz wichtigen Warnung an alle, die meine Zeilen jetzt lesen. Man ist nämlich versucht, den Einzug der Abonnementgebühren jährlich statt monatlich oder dreimonatlich vornehmen zu lassen, weil dann das Abonnement ein bißchen billiger ist. Hier sei eindringlich darauf hingewiesen, daß man dann die Zeitung nicht mehr kündigen kann, bevor dieses Jahr abgelaufen ist, und man unter Umständen somit ein ganzes Jahr lang (immerhin etwa 500 Euro) bezahlen muß, wenn man den Kündigungstermin (vier Wochen vor Beginn des jeweils nächsten Belieferungszeitraums) gerade verpaßt hat. Und wenn gekündigt wird, dann am besten ganz und gar frühzeitig oder per Einschreiben mit Rückschein, wenn nicht gar über eine Zustellung per Gerichtsvollzieher!

Leider ist die Vergabe von weniger als zwei Sternen hier bei TRUSTPILOT nicht möglich, da ein einziger Stern speziell bei TRUSTPILOT einen Betrugsfall bedeuten würde, was ich natürlich ohne diesbezügliche rechtskräftige Entscheidung eines Gerichts nicht behaupten darf und auch nicht tue. Ansonsten würde ich gerne null Sterne verleihen.
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars
trustpilot stars

habe ein kostenloses zweiwöchiges Probeabo der SZ gelesen, gute Zeitung,

jedoch zum großen Teil für Süddeutschland relevant, da ich in NRW lebe, war für mich nicht ganz so viel interessantes dabei.

Insgesamt sind die Nachrichten so wie sie sein sollen, sachlich und gut strukturiert.
Würde ich in Bayern wohnen könnte ich mir vorstellen sie zu abonnieren.

Is Sueddeutsche your company?

Get to know your customers. Simply claim your company now. Get real customer insight and respond to your reviews. It's free.

Claim this company Learn more

Is this your company?

Try out Trustpilot's exclusive tools for gathering reviews-- get started with our Kickstart service! And remember, it's absolutely free to respond to reviews. Learn more

Claim this company

Sueddeutsche Details

About this company

Nachrichten, Kommentare und Hintergrundberichte aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport sowie Aktuelles aus München und Bayern, mit Tipps zu Karriere, Geld, Lifestyle, Fitness, Auto und Reise Nachrichten aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport,

Visit Sueddeutsche

Category

Trustpilot's Commitment

Trustpilot is committed to ensuring better online shopping experiences for everyone, which means we work hard to fight fake reviews. Find out more.

If you notice fake reviews on this company profile, we want to hear about it. Please contact Trustpilot here.

Trustpilot Subscriber

This company subscribes to Trustpilot Business services. Read more about our services for companies here.

No companies can delete or otherwise censor reviews.