Bernd Glasstetter´s profile

Reviews (13)

lieferando

Natürlich abhängig vom Lieferservice an sich

Lieferando zu bewerten ist keine einfache Aufgabe. Denn letztendlich ist das Kauferlebnis sehr abhängig vom Lieferservice an sich. Ist der gut, tendiert man auch dazu hin Lieferando gut zu bewerten und umgekehrt. Einige der hier abgegebenen Bewertungen scheinen genau so zu denken. Aber das ist der falsche Weg. Denn Lieferando ist letztendlich "nur" der Vermittler. Das heißt: Hat der Lieferservice an sich Probleme mit Internetzugang, Qualität usw. sollte man zunächst einmal diesen bewerten und sich auf die Plattform konzentrieren, wenn man Lieferando bewerten will.

Die Plattform an sich ist eine sehr gute Sache. Schnell findet man einen Lieferservice in seiner Nähe. Die Bestellung funktioniert tadellos. Man kann mehrere Lieferorte definieren, so dass es auch möglich ist nicht nur seine Heimat sondern zum Beispiel auch eine Ferienwohnung einzutragen. Insbesondere wenn man als Geschäftsmann öfters unterwegs ist und nicht in Hotels wohnt ist das eine sehr gute Sache.

Ob die Bewertungen immer stimmen, kann ich nur insofern beurteilen, als dass sie bei meinen Lieferservices mit der Qualität des Essens übereinstimmen. Schwarze Schafe wird es immer geben, insbesondere in diesem Gewerbe.

Wenn es funktioniert, dann jedenfalls sehr gut. Nur zwei Minuten nach einer Bestellung wurde ich in einem Fall angerufen, da die bestellte Ware gerade aus gegangen war. Das kann freilich ärgerlich sein, liegt dann aber am Lieferservice, der die Ware dann vielleicht auch aus dem Onlineangebot heraus nehmen sollte.

Wer bedenkt, dass ein Service wie Lieferando immer nur so gut sein kann, wie die Lieferservices, die sich darauf tummeln, der ist gut bedient. Und im Zweifel einfach mal nach dem noch unbekannten Lieferservice googlen.

Tonergeld

Tonergeld lohnt sich nicht wirklich

Wer kennt das Problem nicht? Man kauft sich einen neuen Drucker und die Tintenpatronen oder der Toner passt nicht mehr. Eine Unsitte der Druckerhersteller, die damit noch einmal ihren Gewinn maximieren, wo sie doch so schon Apothekerpreise für die Patronen haben wollen.

Auch ich hatte einige Tintenpatronen übrig und wollte diese nun loswerden. Die Wahl bestand zwischen zwei Optionen: Fortwerfen und sich darüber ärgern, dass man eine Menge Geld für Nichts ausgegeben hat. Oder verkaufen. Also machte ich mich auf die Suche nach diversen Möglichkeiten. Tonergeld.de schien ok zu sein, eine seriös gemachte Website, keine Frage. AGB und Impressum sind da wo sie sein sollen.

Etwas eigenartig ist der Vorgang dann aber schon, denn man legt die ausgewählten Toner in den Warenkorb. Das kennt man nur vom Einkauf, aber nicht vom Verkauf. Aber seis drum, es gibt eben keine vorgefertigten E-Commerce-Systeme für den Verkauf und so ist das Wording eben etwas eigentümlich. Sehr kompliziert war allerdings die Auswahl der Toner. Ich wusste nicht mehr, welchen Drucker ich hatte und nur danach wird ausgewählt. Also musste ich erst recherchieren, zu welchem Drucker diese Patronen gehörten. Beim Abschluss des Vorgangs war bereits ärgerlich, dass ich das Porto für den Versand bezahlen musste. Warum dies nicht durch Tonergeld übernommen werden kann, ist eine gute Frage. Denn die Firma verdient ja noch einmal am Verkauf der Patronen. Dieses Geld sollte da schon drin sein.

Nach dem Versand kam eine Mail zurück. Die Patronen wären keine A-Ware und man könnte mir anbieten diese auf meine Kosten zurück zu senden oder zu entsorgen. Also rief ich an. Es stellte sich heraus, dass nur Patronen in Original-Umverpackungen A-Ware seien. Das wird auch in einer FAQ erklärt, nur aber nicht während des Vorgangs. Ärgerlich, aber wenn es halt nicht anders geht, dann waren die Patronen eben B-Ware mit weniger Entgeld. Hauptsache es kam dennoch etwas zurück.

Doch dann erhielt ich einen weiteren Anruf: Die Patronen seien abgelaufen. Ich bin ganz ehrlich: Ich bin kein Druckerexperte und wusste nicht, dass Tintenpatronen - zumal eingeschweißt - ein Haltbarkeitsdatum haben. Ich hatte mir meine Patronen sogar noch gründlich angesehen und hatte nichts von einem Haltbarkeitsdatum gesehen. Also stand ich ohne Vergütung, dafür mit Portokosten da. Natürlich muss ich mich auch selbst an der eigenen Nase fassen. Ich hätte mich gründlicher informieren können. Aber ist man einmal mitten im "Bestell-"Vorgang drin, geht man eben selten noch einmal auf die FAQ-Seite. Da fehlt einfach noch ein weiterer deutlicher Hinweis während des Vorgangs, ob man denn auch wirklich die richtige Bewertung der Toner durchgeführt hat. Meiner Meinung nach ist hier Tonergeld mindestens zu gleichen Schuld daran, dass eine falsche Bewertung erfolgte.

Eine der Tintenpatronen hätte nur 2 € eingebracht. Bei einem Originalpreis von über 10 € sowieso schon ein herber Verlust. Das Porto muss man bezahlen, die Informationen sind meiner Meinung nach zu versteckt untergebracht. All das führt für mich persönlich zu der Entscheidung Toner oder Tintenpatronen nie wieder zu verkaufen. Es lohnt sich wenn überhaupt dann nur sehr bedingt. Da ist es schneller und einfacher zum Recyclinghof zu fahren und die Patronen wegzuwerfen. In meinem Fall wäre es auch preisgünstiger gewesen.

Karl Müller found this review useful

Trustpilot

Eine tolle Einrichtung

Auf der Suche nach Bewertungen zu einem Onlineshop bin ich auf diese Seite gestoßen. Endlich ein Portal, das sich nicht auf das Verkaufen per Provision beschränkt hat, sondern eines, bei dem man wirklich Meinungen von anderen Leuten lesen kann. Sicher eine Seite, die ich immer wieder besuchen werde in Zukunft.

Mytoys

Schnell und große Auswahl

MyToys bietet zum einen sehr große Auswahl bei Spielsachen. Hier wird man meistens fündig auf der Suche nach Geschenken für die eigenen Kinder.

Die Lieferung erfolgt sehr schnell. Hier ist myToys nahezu gleich auf mit Amazon. Aber myToys ist oft bei Spielwaren einen Tacken günstiger. Daher immer gut die Preise vergleichen!

Ebay

Am Besten immer ein Limit setzen

eBay ist ohne Frage ein wunderschöner Marktplatz und man kann viele Schnäppchen finden. Aber wichtig ist, dass man sich selbst ein Limit setzt. Daher sollte man eBay immer erst konsultieren, wenn man eine ungefähre preisliche Vorstellung hat. Sonst tappt man sehr schnell in die Falle, dass man viel zu viel Geld für eine Auktion ausgibt, die sich einfach hochgeschaukelt hat.

Und Vorsicht bei Versand aus dem nicht-europäischen Ausland. Die Einfuhrumsatzsteuer kommt immer hinzu. Da kann ein Schnäppchen auch mal schnell zu teuer werden.

WhiskysMama found this review useful

Preistrend

Meine erste Anlaufstelle für Preissuchen

Preistrend ist und bleibt meine erste Anlaufstelle für Preissuchen. Sehr oft habe ich die günstigsten Preise auch noch mit anderen Portalen verglichen, bin aber immer wieder zu Preistrend zurück gekehrt. Was sicher auch am einfachen Aufbau und dem dezenten Einsatz von Werbung liegt. Wenn mich jemand nach einer Preissuchmaschine fragt, empfehle ich als Erstes immer Preistrend.

Stayfriends

Leider keine Antwort auf meine Anfrage bekommen

Ich hatte mich einmal bei Stayfriends registriert und dann über einige Jahre hinweg nicht mehr reingeschaut. Leider war danach meine Registrierungsmailadresse nicht mehr aktiv. Auf meine inzwischen zwei Nachfragen, ob man denn diese Adresse ändern könne, bekam ich von Stayfriends nie eine Antwort. Sehr schade, denn an sich ist die Site interessant. Doppelt registrieren will ich mich aber nicht.

Wikipedia

Gut, aber sollte man mit Vorsicht genießen

Die Wikipedia ist eine wirklich tolle Site, um Informationen zu sammeln. Aber sie sollte nie als alleinige Quelle eingesetzt werden. Denn es gibt gerne auch mal tendenziöse Artikel oder auch Fehlinformationen. Das liegt einfach an der Natur der Site, denn an ihr können alle mitarbeiten.

Gerade bei heiklen Themen sollte man sich weitere Quellen suchen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Spreadshirt

Sehr gute Qualität bei den Produkten

Ich habe erst kürzlich zwei Produkte (eine Tasse und eine Netbook-Tasche) bei Spreadshirt bestellt. Die Lieferung ging superschnell (nach zwei Tagen war das individuelle Produkt da). Die Qualität der Ware ist sehr gut, der Aufdruck des Motives sieht sehr gut aus. Also immer gerne wieder.

Apple

Super Rechner, aber besser kein Zusatzmaterial bestellen

Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Apple MacBook Pro bestellt. Ein wirklich toller Rechner und für mich der Einstieg in Macs. Inzwischen nenne ich auch einen Mac Pro mein Eigen.

Nur: Bei Apple direkt sollte man besser kein Zusatzmaterial mit dem Rechner bestellen. Denn mir ist es passiert, dass die mitbestellte Fernbedienung nicht lieferbar war. Und dadurch wurde die Auslieferung des lieferbaren MacBooks deutlich verzögert. Das MacBook kam erst nach drei Wochen bei mir an, als die Fernbedienung wieder lieferbar war. Sehr ärgerlich. Wurde aber immerhin durch eine großzügige Gutschrift abgegolten. Dennoch weiß ich jetzt: Zubehör besser getrennt bestellen. Dann gehts flotter.

Der Kontakt mit dem Support indes war damals sehr nett.

Amazon

Langjähriger Premiumkunde

Ich bin schon seit Beginn bei Amazon, ein wirklich langjähriger Kunde. In der Zwischenzeit auch mit einem Premium-Account. Es macht einfach Spaß bei Amazon einzukaufen, ich hatte noch nie Probleme bei der Lieferung. Und wenn doch mal ein Artikel defekt war, gab es immer einen problemlosen Umtausch. Manchmal machts aber auch zu viel Spaß. Mein armer Geldbeutel weiß ein Lied davon zu singen.

Positiv ist auch, dass Amazon, insbesondere wenn man den Premiumaccount hat und damit kostenfreie Lieferungen, sehr oft den niedrigsten oder einen der niedrigsten Preise im Internet hat. Der Preisvorteil durch die kostenfreie Lieferung macht dann manch vermeindlich niedrigeres Angebot durch dessen Versandkosten unattraktiv.

WhiskysMama found this review useful

Vodafone

Endlich komplett bei Vodafone

Ich habe bereits seit vielen Jahren beide Handy-Verträge bei Vodafone und konnte nun Ende letzten Jahres endlich auch von der Telekom zu Vodafone wechseln. Und das hat sich gelohnt. Denn wo die Telekom mir immer nur einen Bären aufband und mir sagte, dass ich nicht mehr als DSL 3.000 haben könne, hatte ich auf einmal nach Aktivierung der Easybox bei Vodafone DSL 6.000. Besser hätte es nicht laufen können.

WhiskysMama found this review useful

Moderntex

Sehr schnelle Lieferung, sehr gute Leistung

Ich habe mir zwei Softboxen mit Dauerlicht bestellt, die zur Ausleuchtung einer kleinen Greenscreen verwendet werden sollen. Der Artikel wurde sehr schnell geliefert (und zwar noch vor Ende des Betriebsurlaubes, was mich sehr gefreut hat). Eine der Softboxen habe ich schon ausprobiert. Sie eignet sich hervorragend zur Ausleuchtung, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Stativ ist schön stabil. Alles genau wie erwartet. In Kürze wird die Greenscreen mit weiteren Dauerlichtern von moderntex komplettiert, die dann zur Vordergrund- und Spitzlichtausleuchtung benutzt werden.

Eine kleine Anregung noch an dieser Stelle: Stativ und Softbox haben Transporttaschen, die dazugehörigen Lampen leider nicht. Das wäre noch eine nette Idee, um das Set perfekt zu machen.

Bernd Glasstetter´s profile

profile image of Bernd Glasstetter
Bernd Glasstetter
Reviewer
1972
Waldshut-Tiengen, Germany

About

Web-Designer, Datenbankprogrammierer und Journalist. Ich betreibe unter anderem www.comicforum.de und www.splashcomics.de