Uli K´s profile

Reviews (2)

dahabtours

Kairo & Nil - rundum sehr gut; Sinai - schöne Gegend, schlechte Betreuung

Familienreise Ende Mai 2013
Teil 1: Kairo
Blitz-Streik am Flughafen, das Gepäck wurde erst am Morgen ausgeladen. Dafür kann Dahabtours nicht. Fuhren uns immerhin frühmorgens nochmal zum Flughafen und alles war da.
Hotel Mövenpick Pyramids. Schöne Gartenanlage nahe der Pyramiden. Blick von der Dachterrasse!
Reiseführer Sherief. Prima. Spricht auch gut Deutsch. Er (wie die meisten Reiseführer) versucht vermutlich sein Gehalt etwas aufzubessern indem er seine Touristen in den ein oder anderen Laden schleust. >>>Wenn das einen wirklich stört sollte man das bald und direkt sagen.
Teil 2: Nilkreuzfahrt
Reisefüher Mina. Klasse. Spricht auch sehr gut Deutsch und kann bei den Exkursionen die Geschichte gut vermitteln.
Solaris II. Gutes Schiff. >>>Der Mehrpreis für obere Stockwerke lohnt sich m.E. nicht. Auf dem unteren sollte man aber aufpassen – da kommt allerlei Volk mit Ruderbooten und dann ist schwuppdiewupp auch mal etwas vom Balkon verschwunden.
Super Buffet.
Schiff war nur halbvoll. Das war auch ganz gut so, ansonsten wäre es schon eng geworden.
Die Shows waren eher peinlich.
Vorsicht vor Taschendieben in Aswan. Wir wurden auf unseren Spaziergängen mehrmals von "Papyrusverkäufern" befummelt die im Team arbeiten. Geld war aber im Schuh, da hatten sie Pech. Ausserdem ist es besser den Gehweg auf der linken Seite (d.h. entgegen Verkehrsrichtung) zu nutzen. Da kommen die Kumpane in der Pferdekutsche nicht mit.
Teil 3: Dahab/Sinai
Hotel Ibis Styles (vormals Coralia und lokal noch so bekannt). Schön an flacher Bucht gelegen. Taxifahrt in den Ort 15-20 LE. Zu Fuss ist das nicht praktikabel.
Wir hatten für 150€ extra „Meerblick“ gebucht. Das wurde beim Einchecken erstmal übersehen. Auf Rückfrage wurde dann nochmal umgemodelt. Wir bekamen etwas mit Blick in Richtung Meer, aber die Gebäude sind (fast) alle ebenerdig und die Palmen stehen im Weg. Trotzdem sehr hübsch. >>>Tipp – nicht mehr zahlen für Meerblick.
>>> Buffet sehr gut. Aber man sollte Mückenspray dabei haben (OFF gibt’s im Ort für 40 LE). Die Viecher finden einen auch noch bei Starkwind. Ausserdem interessante Abrechnungsmethode für Getränke: Man unterschreibt Quittung und Durchschlag und *beides* bleibt dann beim Kellner. So kann man die Rechnung (wurde uns morgens um 3:00 beim Auschecken präsentiert) kaum nachprüfen.
Zimmer sehr schön. Doppelbett gab’s für uns leider nicht.
Allgemein ist das Personal sehr nett. Wenn’s etwas komplizierter wurde (meine Frau wurde krank) war das Personal an der Rezeption aber überfordert: Anruf ins Ausland oder gar ein Fax. Da fanden sich immer neue Verzögerungen und Gründe. Man musste den Leuten fast die Hand führen.
>>> Haken an der Geschichte: Der örtliche Reiseleiter von Dahab Tours (Yassir). Der „residiert“ im Sea Horse Hotel in downtown Dahab und lässt die Gäste zu sich fahren. Ist total umgänglich – aber nicht vertrauenswürdig. Exkursion zum Colored Canyon wurde (unterwegs, aber da musste man schon konkret nachfragen) zum White Canyon. Angeblich Sicherheitsbedenken. Immerhin, war auch schön.
Der Gipfel: Den Schnorchelausflug per Boot musste man unbedingt eine Woche vorher bezahlen, natürlich bar. Dann wurde er ein paar Stunden vor Beginn abgesagt. Das ist schon schlecht. Geld gab’s dann aber auch nicht zurück. Immerhin hat Dahabtours es schliesslich erstattet. Daher 4 Sterne statt nur 3. Noch schöner wäre es wenn sie einen besseren Kontaktmann vor Ort hätten.

Quintessenz:
Die meisten Exkursionen etc. kann man vor Ort sicher billiger arrangieren als über das Pauschalangebot in Deutschland. Aber man weiss nie, an wen man da gerät... der Ansprechpartner in Deutschland vermittelt einem eine gewisse Sicherheit und Seriosität.

Noch ein paar Tipps:
Eine ägyptische SIM Karte für’s Handy kaufen. Ist spottbillig – und so hat man überall Internet.
Mit Kreditkarte konnte man überall Bargeld bekommen. Das kostet dann 1% Wechselgebühr. Trotzdem viel einfacher (und billiger) als Reiseschecks. Restgeld in Ägypten tauschen. Hier bekommt man kaum noch etwas dafür und manche der verschmutzten Scheine werden garnicht akzeptiert.
Mosesberg/Mt. Sinai. Schöner Berg. Man kann sich ein Kamel organisieren lassen (kostete uns ca. 120 LE – für jede Wegstrecke). Mit dem steigt man von ca. 1500m auf ca. 1900m – und parkt das Kamel. (Nach Beratung durch Dahabtours hatte ich es so verstanden dass die Kinder ganz auf den Gipfel reiten könnten. Ist aber nicht so.) Danach sind es noch immer 300+ Höhenmeter über eine „Treppe“ (bessere Geröllstrecke). Es gibt Leute die machen das in Flipflops, ich war für ordentliche Halbschuhe dankbar - und Stirnlampe, denn das ganze spielte sich frühmorgens ab.
Der Blick ins Tal ist wunderschön, speziell bei Nacht. Der Sonnenaufgang war unspektakulär – aber vielleicht ist ja nicht immer so viel Dunst. Leider sieht man dann auch allen Müll den die Leute so wegwerfen. Bergidylle ist es also nicht.

Die Führung im Katarinenkloster war leider sprachlich ziemlich unverständlich.

Trustpilot

Underworldly

The signup procedure seems to be meant to Keep People off.
The Helpdesk is anything but helpful.
Who created this System?

Dieter Pounds found this review useful

24 June 2013

Reply from Trustpilot

Hi Uli,

Thanks for your feedback.

I'm sorry to hear that you experienced difficulties when signing up, but it's good to see that your review got posted.

We want Trustpilot to be as user-friendly as possible, so if you have some exact ideas on where to improve, you are most welcome to share those with us. Either by continue writing on this review or by sending your feedback to support@trustpilot.com

Thanks,
Joakim Ditlev
Trustpilot

Uli K´s profile

profile image of Uli K
Uli K
Reviewer
United States

About