Enno Kraus´ profile

Reviews (3)

Tom Tailor

Miserabler Kundenservice!

Drei Bestellungen in einem, die erste, einzige und letzte!
Das Letzte ist auch der Kundenservice von Tom Tailor. Scheinbar ist es Firmenpolitik dem Kunden, bei von Tom Tailor selbst verschuldeten Problemen, nicht entgegen zu kommen, sondern Ausreden zu suchen und Drohgebärden aufzubauen.
Meine Bestellung brachte mir nichts als Ärger und viel Arbeit für nichts. Am Ende gab es noch nicht einmal eine wirkliche Entschuldigung, obwohl Tom Tailor zugegeben hat, dass der Fehler bei ihnen lag.
Ich kann nur jedem raten, dort nicht zu bestellen!

ELV

Nie wieder!

Meine erste Bestellung
--------------------------------------------------------------------------------------

Vor einem Jahr bestellte ich das erste Mal bei ELV. Der gewünschte Artikel war vorrätig, als Zahlungsmethode wähle ich Lastschrift, die Bestellbestätigung kam automatisch nach wenigen Minuten.
Erst am nächsten Tag erhielt ich eine nichtssagende Mail mit einer angehängten PDF-Datei. Dabei handelte es sich um ein Standard-Schreiben in dem meine Bonität angezweifelt wird, der Auftragswert lag übrigens unter 100€. Meine Verwunderung darüber (meine Bonität ist ansonsten ausgezeichnet) wich nach kurzer Recherche: Tatsächlich wird JEDER Neukunde der per Lastschrift zahlen möchte von ELV so behandelt. Wieso die Option Lastschrift Neukunden dann überhaupt angeboten wird ist eine gute Frage. Dabei besitzt ELV sogar noch die Dreistigkeit sich damit rauszureden, dass sie selbst damit garnichts zu tun hätten.

"Wie in unseren Katalogen und im Internet angegeben, beziehen wir zur Vermeidung von
Zahlungsausfällen ggf. Informationen von externen Dienstleistern.
Diese Daten sind anonym und betreffen nicht Sie persönlich, sondern eine bestimmte Personengruppe
(z. B. Neukunden) oder eine bestimmte Auftragskonstellation (z.B. Überschreiten einer bestimmten
Auftragshöhe)."

Man schlug mir vor Mo. - Fr. zwischen 8:00 und 20:00 bei ELV anzurufen und eine alternative Zahlungsart zu vereinbaren. Schweren Herzens entschied ich mich für die Zahlung per Vorkasse und bat darum auf das (in dem PDF u.A. angegebene) Konto bei der Postbank zahlen zu dürfen, da interne Überweisungen von der Postbank in Echtzeit ausgeführt werden und ich so weitere Verzögerungen hätte verhindern können. (An dieser Stelle ein großes Lob an die Postbank!)
Die (meines Erachtens nach unfreundliche und nur wenig kompetente) Frau am Telefon wusste allerdings nichts von einem Konto bei der Postbank und erzählte ständig, dass ich da wohl eine ganz alte Rechnung von irgendwo her hätte...
Mir wurden dann die beiden anderen angegebenen Konten vorgeschlagen, bei denen ich mir aussuchen könne wohin ich zahle, aber ich bekäme noch eine Bestätigung per Mail. Diese Bestätigung bekam ich dann gleich zweimal im Abstand von einer Minute, das erste Mal mit einem falschen Betrag, das zweite mal mit der Bemerkung "Bitte beachten Sie nicht die erste Rechnung!" Von Auswahl der Bankverbindung war zudem keine Rede mehr, stattdessen musste ich auf ein Konto bei der Sparkasse Leer-Wittmund überweisen. Darunter abermals das Impressum mit u. a. dem Konto bei der Postbank, Unfähigkeit in all ihren schillernden Facetten...

Nach etwa einer Woche erhielt ich meinen Artikel endlich, es handelte sich um einen Dimmer (zur Erinnerung, der Artikel wäre auf Lager gewesen, eigentlich rechnete ich mit einem Erhalt am nächsten / übernächsten Tag!), leider nahm dieser im Standby-Betrieb deutlich mehr Strom auf als angegeben. Beim Anschluss von Lampen mit geringer Wattzahl floß zudem noch genug Strom für ein dauerhaftes Glühen des Glühfadens. Wohlgemerkt im ausgeschalteten (!) Zustand.
Nach längerem E-Mail Hin-und-Her mit dem Support, der mich zuerst scheinbar für zu dumm hielt den Unterschied zwischen ganz-runter-gedimmt und aus zu verstehen bekam ich folgende knappe Information:

"der von Ihnen geschilderte Fehler wurde von unser Qualitätssicherung nachvollzogen und an den Entwickler entsprechend zu Änderung weitergegeben.
Wann der Fehler genau behoben wird können wir Ihne zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen."

Für ELV war die Sache damit scheinbar erledigt. Entschädigung? Angebot den Artikel unkompliziert zurückzunehmen? Eine Entschuldigung? - FEHLANZEIGE!

Zwei Wochen später erhielt ich dafür eine automatische Aufforderung das gekaufte Produkt auf der ELV-Homepage zu bewerten. Nachdem einige anderen Berichte suggerierten, dass bei den ELV-eigenen Produkten sowieso nur gute Bewertungen freigeschaltet werden entschloss ich mich dagegen.


Meine zweite Bestellung
--------------------------------------------------------------------------------------

Vor ein paar Wochen nun meine zweite Bestellung. Auf den ersten Blick wohl unverständlich, aber ich wollte noch einen zweiten Dimmer und diesen leider mit dem gleichen Funksender steuern. Natürlich fragte ich vorher nach ob der oben beschriebene Fehler denn wenigstens mittlerweile behoben ist und ob man etwas am Preis machen könnte wenn nicht. Die Antwort viel ernüchternd aus, der Fehler "lässt sich leider nicht ändern"...
Man kann also die Artikelbeschreibung (den Teil mit der Leistungsaufnahme) nicht ändern? Wieso? Weil dann niemand mehr das Zeug kauft?
Auch ein kleiner Preisnachlass oder ähnliches wurde mir nicht angeboten. Und dass von einer Firma die standardmäßig alle paar Wochen 5€-Gutscheine (gültig ab einem Bestellwert von 25€) verschickt.

Einen entsprechenden Gutschein fand ich nach wenigen Sekunden im Internet und bestellte schweren Herzens. Als Zahlungsmethode wähle ich erneut Lastschrift, der Artikel war abermals lagernd. Wie schon angenommen wurde meiner Bonität diesmal vertraut.
Mitten in der Nacht, mehrere Stunden nachdem der Artikel versandt wurde, erhielt ich dann auchnoch eine Versandbestätigung und am nächsten Morgen lieferte ein freundlicher DHL-Bote.
Der Dimmer funktioniert, gibt jedoch im dimmenden Zustand ein deutliches und nervtötendes Summen ab, Strom verbraucht er natürlich noch immer mehr als angegeben. Was soll's?

Wütend machte einen erst wieder die Rechnung...
In der für ELV typischen Arroganz wird dort neben dem Dimmer auch der Artikel "Treue-Beileger D" aufgeführt. Zwar mit "Einzelpreis 0,00€", jedoch mit "Bestellte Menge 1".
Bei dem Treue-Beileger handelt es sich im einen ELV-Propaganda-Flyer mit, jetzt kommt's, einem 5€-Gutschein für meine NÄCHSTE Bestellung (ab 25€ Bestellwert, kurze Zeit gültig). Hatte ich mir nicht einen kleinen Preisnachlass gewünscht? Den älteren Lesern dieses Erfahrungsberichts dürfte es, sollten sie bis hier durchgehalten haben, langsam das Gesicht des HB-Männchens in's Gedächnis rufen...

Doch der Knaller kam erst noch, der Rechnungbetrag war 0,01€ höher als der in der Bestellbestätigung angegebene Betrag. Besonders schön für Kunden die vorsteuerabzugsberechtigt sind.
Zugegebenermaßen aus reiner Lust heraus mich zu rächen bat ich per Mail freundlich darum mir den einen Cent zu erstatten und mir eine korrekte Rechnung zuzustellen, doch was war die knappe Antwort? Auf jeden Fall wieder keine Entschuldigung...

"wie auch in der Bestätigungsmail unten ersichtlich, gelten die Preise vorbehaltlich der Auftragsannahme.
Somit kann es, wie in Ihrem Fall, zu Rundungsdifferenzen zwischen der endgültigen Preissetzung und der E-Mail-Bestätigung kommen."

Vorbehaltlich der Auftragsannahme? Klingt nach nem normalen Kaufvertrag, allerdings wurde der Auftrag ja von ELV angenommen, schließlich haben sie die Ware rausgeschickt und das Geld abgebucht. ELV scheint das rechtlich etwas anders zu sehen, da kann ich wahrscheinlich noch froh sein, dass es sich bloß um 0,01€ handelt...

Nachtrag zum Dimmer selbst
--------------------------------------------------------------------------------------

Bei dem Dimmer handelt es sich um ein Gerät dass im Auftrag von ELV produziert wird, daher ist er nur dort erhältlich. (Und perfekt dazu geeignet nichtsahnende Kunden zu Ködern.) ELV wirbt damit, dass man den Dimmer auch für 10€ weniger als Bausatz kaufen kann. EIn durchaus verlockendes Angebot wenn man dabei nur ein paar Kondensatoren anlöten müsste oder Ähnliches. Leider erfährt man auf der ELV-Homepage bloß dass keine SMD-Bauteile zu verlöten sind und dass man für den Zusammenbau mit einer Dreiviertelstunde Zeit rechnen kann.
Um mehr zu erfahren müsste man einen 7seitigen "Fachbeitrag" für 0,99€ kaufen, den gibt es dann online und als PDF...


Fazit
--------------------------------------------------------------------------------------

Würde ich ELV anderen Kunden empfehlen? - Eher kauf ich mir nen Strick und erschieß mich!
Würde ich dort wieder kaufen? - Wenn ich nochmal einen Dimmer brauche werfe ich den Schrott weg und kauf mir ein ganz neues System von einem anderen Hersteller.
Mein Gesamteindruck? - Ganz mieser Service, Irreführung der Kundschaft und überteuerte Geräte.
Kann ich eine Alternative empfehlen? - Vieles was es bei ELV gibt, gibt es auch bei Reichelt.de und Amazon, nur ist der Service dort in der Regel freundlich und kompetent.
Werde ich weiter um meinen Cent kämpfen? - Mal sehen...

E Bug

Nie wieder!

Nachdem ich vor einigen Jahren schonmal bei e-bug bestellt hatte, habe ich mir vor kurzem einen Bildschirm bestellt ohne den Shop vorher nochmal zu prüfen. Hätte ich die anderen Bewertungen hier früher gelesen hätte ich gleich einen anderen Shop gewählt.

Nach etwa 10 Monaten ging der Bildschirm kaputt (vermutlich ein kleiner Schaden durch einen durchgebrannten Inverter) und ich hoffte auf unkomplizierte und schnelle Problemlösung.

Da der LiveSupport scheinbar grundsätzlich offline war kontaktierte ich e-bug per Mail, doch die "innerhalb weniger Stunden" erfolgende "detaillierte Antwort" die e-bug versprach ließ 4 Tage (zugegeben, inklusive eines Wochenendes) auf sich warten und bestand aus folgendem vorgefertigten Text:

"Sehr geehrter Kunde,

vielen herzlichen Dank für Ihre Email an e-bug.

Leider ist eine kostenfreie Bearbeitung dieses Servicefalls nicht möglich.
Nur bei Premiumkunden (diese Option haben Sie leider beim Kauf abgewählt) sind alle Servicekosten binnen 24 Monaten enthalten.

Nach der gesetzlichen Regelung (§ 434 BGB) ist nach Ablauf von 6 Monaten nach Kauf nur dann von einem Gewährleistungsfall auszugehen, wenn der Kunde dies qualifiziert z.B. durch ein Gutachten, nachweist. Gerne können Sie uns ein solches Gutachten nachreichen, dann werden wir selbstverständlich nach den gesetzlichen Bestimmungen nachbessern.

Bitte prüfen Sie, ob unabhängig von unserer Gewährleistungsverpflichtung eine eigene Garantieverpflichtung des Herstellers für das Produkt besteht. Diese ergibt sich ggf. aus dem Produkt beigefügten Garantieunterlagen des Herstellers bzw. auf dessen Internetseite.

Sie finden weitere Informationen zum Thema "Gewährleistung nach 6 Monaten" z.B. auf Google unter:

http://www.google.de/search?q=nachweis+nach+6+monaten+gew%C3%A4hrleistung&hl=de&safe=off&ei=2-YZTKDEC5ekOJuWiboK&start=10&sa=N

Wir leiten den Artikel in Ihrem Auftrag gerne an den Hersteller weiter. Diese Dienstleistung erbringen wir aber leider nur für Premiumkunden kostenfrei, diesen Status können Sie direkt beim Kauf gegen 4,99€ Aufpreis erhalten oder binnen 24 Monaten nach dem Kauf zum Preis von 29€ nachkaufen. Der Preisunterschied ergibt sich daraus, das es sich bei diesem Produkt ja faktisch um ein Versicherungsprodukt handelt...

Wenn Sie daran Interesse haben bestellen Sie einfach mit einer Zahlung direkt auf unsere bekannte Bankverbindung unter Hinweis auf Ihre Kundennummer und dem Hinweis PREMIUMKUNDE NACHKAUF.

Sie finden unsere Bankverbindung auch direkt unter:

http://www.e-bug.de/shop/shop_content.php?coID=9

Gerne können Sie diesen Betrag auch per Nachnahme zahlen, leider erhöht sich dann der Betrag um 8€ Nachnahmekosten.

Sollten Sie daran Interesse haben, so senden Sie uns bitte die Seriennummer des Artikels, damit wir den Vorgang weiter prüfen können. Bitte leisten Sie keine Zahlung, bevor wir nicht die Seriennummer prüfen konnten. Wir behalten uns vor, den Nachkauf dieses Status in Ausnahmefällen abzulehnen.

Über eine Rückmeldung binnen einer Woche würde wir uns sehr freuen.

VIele Infos finden Sie in unseren FAQs unter http://www.e-bug.de/shop/shop_content.php?coID=90

[Name durch den Bewertenden entfernt] vom e-bug Team half Ihnen weiter und wünscht Ihnen noch einen schönen Tag."

Ich denke das spricht für sich. Ich zumindest werde definitiv nicht zahlen und hoffe, dass möglichst wenig Leute auf diesen Shop reinfallen.

Gernot found this review useful

Enno Kraus´ profile

profile image of Enno Kraus
Enno Kraus
Reviewer
Male, 1987
Duisburg, Germany

About